8 von 10 Bewerbern scheitern am Polizei Einstellungstest!

Verschaffe dir einen Vorteil mit der richtigen Vorbereitung und Tipps und Tricks aus erster Hand. Bestehe den Einstellungstest der Polizei!

Polizei Einstellungstest Erfahrungen

Die Polizei ist Ländersache und somit gibt es in Deutschland für jedes Bundesland eine eigene Polizei. Zusätzlich gibt es noch die Bundespolizei und die Polizei des deutschen Bundestages. Das Bundeskriminalamt lässt sich auch zu den eigenständigen Polizeibehörden zählen. Somit gibt es in Deutschland 19 verschiedene Polizeien. Der Polizei Einstellungstest unterscheidet sich zwischen den verschiedenen Behörden. Grundlegende Punkte finden sich jedoch in jedem Eignungstest wieder. Dies werde ich im Laufe dieses Textes erläutern.

Am Beispiel vom bevölkerungsreichsten Land Nordrheinwestfalen möchte ich dir die schwierige Bewerbersituation für Interessierte vorstellen. Jedes Jahr erhält die Polizei Nordrheinwestfalen in etwa 10.000 Bewerbungen. Die Einstellungszahlen belaufen sich auf etwa 2000 Personen im Jahr. Dies bedeutet zwangsläufig eine Durchfallquote von 80 Prozent. Diese Quote ist für andere Bundesländer oder bei der Bundespolizei absolut vergleichbar. Nur die richtige Vorbereitung kann zu einem erfolgreichen Auswahlverfahren führen. Solltest du also den Beruf des Polizeibeamten ergreifen wollen, solltest du dich unbedingt richtig vorbereiten.

Doch wieso gerade ich dir bei deiner bevorstehenden großen Prüfung helfen kann, möchte ich dir im Folgenden kurz erläutern. Ich würde mich also gerne bei dir vorstellen.

Wer schreibt Hier überhaupt? 

Mein Name ist Philip und ich bin Polizeikommissar im Land Nordrhein-Westfalen. Da ich selber am Einstellungsauswahlverfahren der Polizei teilgenommen habe, weiß ich genau was dich erwarten wird und welche Gefühle und Schwierigkeiten dich im Laufe der Vorbereitung des Auswahlverfahrens erwarten werden. Ich bin den Weg selber gegangen und weiß daher, dass dieser nicht einfach ist. Doch mit Vorbereitung, Engagement und  Willensstärke wirst du die kommenden Prüfungen bestehen. Lass mich dir auf dieser Seite Tipps und Tricks aus erster Hand zeigen und du wirst einen Vorteil vor anderen Bewerbern haben. Durch meine langjährige Arbeit bei der Polizei im gehobenen Dienst weiß ich genau, worauf es bei dem Beruf und im Auswahlverfahren ankommt. Welche Bewerber und Fähigkeiten möchte die Polizei und welche Fehler sollten unbedingt im Auswahlverfahren unterlassen werden? Dies und viel mehr erfährst du Hier.

Facebookgruppe und Comunity

Wenn du magst schaue doch auch bei unserer Facebookcomunity vorbei. Hier kannst du Fragen stellen, die von zahlreichen anderen Bewerbern, ausgebildeten Polizeibeamten oder mir beantwortet werden. Scheue dich nicht alles zu erfragen, was dir wichtig erscheint und teile wenn du Lust hast deine Erfahrungen während der Vorbereitung auf den Polizei Einstellungstest oder direkt vom Auswahlverfahren. Hier kommst du zu unserer Facebookgruppe (Polizeieinstellungstest und Karriere): KLICKE HIER

 Die Polizei ein Traumarbeitgeber für viele!

Die Polizei ist für viele Menschen ein Traumarbeitgeber. Doch warum ist das so? Auf der einen Seite gibt es Menschen die schon immer von der Polizei fasziniert waren. Wer hat nicht schon einmal ein Kind sagen hören: „Wenn ich groß bin, gehe ich zur Polizei!“? Bei vielen Menschen hat sich dieser Kinderwunsch jedoch durchgezogen und auch als Erwachsene träumen sie von einer Karriere bei der Polizei.

Auf der anderen Seite gibt es Menschen die sich aus ganz rationalen Gründen entscheiden zur Polizei zu gehen. Ein Beamtenstatus auf Lebenszeit, ein bezahltes Studium oder die Sportförderung der Polizei. Der Beruf bringt weiterhin unfassbare Vielseitigkeit mit sich. Jeder Tag ist anders. Man erlebt spannende und mitreißende Geschichten und Sachverhalte. Man steht für die Demokratie, sowie Recht und Ordnung ein. Die Arbeit mit Menschen unterschiedlichster Herkunft und sozialem Status gehört ebenfalls dazu. Die Arbeit erfolgt immer im Team und die Kollegialität ist groß.

Doch egal warum du dich entschieden hast dich zu bewerben, am Anfang deines Traumes steht immer das Polizei Auswahlverfahren. Die meisten Bewerber scheitern an diesem. Streng nach dem Prinzip der Bestenauslese, werden die geeignetsten Bewerber angenommen und können sich ihren Traum erfüllen. Die Polizei, und dabei spielt es keine Rolle ob Bundespolizei oder Länderpolizei, sucht ganz bestimme Charaktere mit ganz bestimmten Fähigkeiten und Fertigkeiten. Diese werden auf unterschiedlichste Weise geprüft. Vom psychologischen Gespräch über den Intelligenztest bis zum Sporttest kann im Auswahlverfahren alles dabei sein. Dabei ist es auch nicht entscheidend, dass die Polizei nicht ein Arbeitgeber ist. Es gibt sechzehn Länderpolizeien, die Bundespolizei, die Polizei des deutschen Bundestages und das Bundeskriminalamt. Diese Behörden sind alle eigenständige Arbeitgeber. Doch aus meiner Erfahrung heraus, sind die Anforderungen an die Bewerber, egal bei welcher Polizei, sehr ähnlich. Die im Polizei Einstellungstest gesuchten Charaktereigenschaften und Persönlichkeitsmerkmale sind nahezu identisch. Die Prüfungen im Auswahlverfahren der verschiedenen Polizeien unterscheiden sich trivial. Doch sucht die Polizei im gesamten Bundesgebiet eigentlich immer die gleichen Personen.

Eines möchte ich vorneweg sagen: Es ist ein Irrglaube für die Polizei gemacht oder nicht gemacht zu sein. Die Vorbereitung auf das Auswahlverfahren erhöht die Erfolgschancen extrem. Besonders der psychologische Teil des Polizei Eignungstest ist ungemein wichtig. Dieser zählt in der Regel deutlich mehr als der Intelligenztest oder der Sporttest.

Die richtige Vorbereitung für den Polizei Einstellungstest zählt!

Eignungstest der Polizei

Auf dieser Webseite werde ich dir aus meiner eigenen Erfahrung als Polizeikommissar und natürlich auch aus meinen eigenem Polizei Einstellungstest berichten. Somit erhältst du Informationen aus erster Hand. Mit dieser Vorbereitung erhöhst du deine Chancen erheblich den Polizei Einstellungstest zu bestehen. Erlerne was wirklich wichtig ist im Auswahlverfahren und wie du dich am besten verhältst. Steigere deine Chancen mit den wichtigen Informationen über die Hintergründe der Polizei und des Auswahlverfahrens. Erfahre welche Eigenschaften du für die Einstellung bei der Polizei brauchst und wie du dich auf psychologische Gespräche, Assessment Center, Intelligenztest, Sporttest und Co. am besten vorbereiten kannst und wie du Fehler vermeidest.

Der Polizei Einstellungstest in seinen Komponenten

Wie bereits beschrieben gibt es 19 verschiedene Polizeibehörden im gesamten Bundesgebiet. Diese Behörden sind faktisch eigenständige Arbeitgeber mit eigenen Voraussetzungen und Auswahlverfahren. Müsste man zumindest meinen…

Die Realität ist jedoch einfacher als die Theorie. Die Polizei sucht in jedem Bundesland die gleichen Personen, da sich die Polizeiarbeit in den Behörden logischerweise nicht fundamental unterscheidet. Hier ist es auch nicht verwunderlich, dass der Polizei Einstellungstest der verschiedenen Behörden sehr ähnlich ist. Der Polizei Einstellungstest kann demnach in fünf verschiedene Unterpunkte unterteilt werden. Dies ist in jeder Behörde gleich! Folgend werde ich dir diese vorstellen.

1. Medizinische Untersuchung

Die Arbeit bei der Polizei stellt an dich spezielle körperliche und geistige Anforderungen. Solltest du auch die gesundheitliche Eignung für diesen Beruf mitbringen, bescheinigt dir das der untersuchende Polizeiarzt.

Begutachtet werden deine Sinnesorgane, Herz-Kreislauforgane, Bauch- und Geschlechtsorgane, Hormonsystem, Stoffwechsel, Blut, Atmung, Haut, Haltung- und Bewegungsapparat, Nervensystem und Psyche, Größe, Gewicht und deine Gesamtkonstitution.

Hast du eine starke Sehschwäche, größere operative Eingriffe an Gelenken oder Ähnliches, könnte das ein Ausschlusskriterium für deine Bewerbung bei der Polizei darstellen. Wende dich bevor du den Polizei Einstellungstest machst, an deinen persönlichen Einstellungsberater und an deinen Hausarzt. Du ersparst dir damit mögliche große Enttäuschungen. Nicht jede Krankheit oder jeder pathologische Zustand führt zwangsläufig zum Ausscheiden aus dem polizeilichem Auswahlverfahren. Stecke also nicht den Kopf in den Sand und frage einfach nach.

2. Intelligenztest/Logiktest

Der Intelligenztest/Logiktest findet in der Regel am Computer statt. Unterschiedliche Gebiete werden dabei abgehandelt.

Ein Intelligenztest untersucht Dein numerisch logisches Schlussfolgern durch Zahlenreihen und Rechenaufgaben, Dein figural logisches Schlussfolgern durch Figurenkombinationen und Deine Merkfähigkeit. Weiterhin werden zusätzlich noch Deine Fähigkeiten im verbal logischen Schlussfolgern durch Analogien und Syllogismen getestet. Die Allgemeinbildung wird ebenfalls oftmals im Rahmen dieser Station getestet.

3. Deutschtest

Bei jeder Polizei werden deine Rechtschreib- und Grammatikfähigkeiten überprüft. Dies geschieht bei einigen Polizeien am Computer und bei anderen Polizei Einstellungstests auch handschriftlich. Es gibt jedoch eine Bandbreite im Rahmen der Deutschtests. Zum Teil werden von den Prüfern Diktate durchgeführt. Weiterhin kann es sein, dass du Texte oder Worte vorgegeben bekommst, die du korrigieren musst. Die Frage nach Schreibweisen von Straßennamen ist ebenfalls weit verbreitet. Die Schreibweise von Straßennamen unterliegen gewissen Gesetzmäßigkeiten, die jedoch einfach zu lernen sind. Ein weiteres Beispiel für die Wichtigkeit der richtigen Vorbereitung.

4. Der Sporttest

Der Sporttest gehört auch zu den „Klassikern“ jedes Polizei Auswahlverfahrens. Vorab muss jedoch gesagt werden, dass es den Sporttest im eigentlichem Sinne nicht mehr bei jeder Polizei gibt. In Nordrheinwestfalen z.B. wird das deutsche Sportabzeichen in mindestens Bronze und das deutsche Rettungsschwimmabzeichen gefordert. Dafür fällt der eigentliche Sporttest aus.

Die meisten Bundesländer und auch die Bundespolizei haben den Sporttest aber noch. Hier scheitern auch immer wieder viele Bewerber. Der Polizei Sporttest unterscheidet sich wie auch der Polizei Einstellungstest insgesamt in den einzelnen Bundesländern. Aber auch hier gibt es große Ähnlichkeiten. Der Sporttest beinhaltet immer Koordinations-, Kraft- und Ausdauerkomponenten. Dadurch soll die sportliche Leistungsfähigkeit insgesamt überprüft werden.

5. Charakterliche/Persönliche Eignung

Kommen wir nun zu der charakterlichen und persönlichen Eignung. Die Eignung in diesem Bereich entscheidet in fast allen Fällen über ein Erfolg oder Misserfolg beim Polizei Einstellungstest. In allen Bundesländern und beim BKA, sowie bei der Bundespolizei, ist diese Eignung die Wichtigste. Eine Faustformel ermöglicht dir, die Wichtigkeit dieser Prüfung zu verstehen. Die Eignung für den Polizeivollzugsdienst wird zu Zweidrittel, also zu 66 Prozent bei persönlichen und charakterlichen Gesichtspunkten bestimmt. Also ist dies mit Abstand der wichtigste Faktor, um den Polizei Einstellungstest zu bestehen. Wie diese charakterliche und persönliche Eignung bestimmt wird, werde ich dir im Folgenden erläutern.

Zum einen gibt es die persönlichen Gespräche oder auch Interviews genannt. Hier wird der Prüfling mit zum Teil bohrenden Fragen auf Herz und Nieren getestet. Gruppendiskussionen sind aber auch ein beliebtes Mittel um hier eine Eignung oder Nichteignung festzustellen. Rollenspiele und persönliche Vorträge gehören auch zum geforderten Repertoire. Hier gibt es sehr viel was man falsch machen kann und deswegen ist die Vorbereitung in diesem Bereich auch am wichtigsten. Es gibt einfache Verhaltensweisen und Möglichkeiten für dich diesen Prüfungsabschnitt mit Bravour zu meistern. Es kommt bei dem Polizei Einstellungstest nur auf die richtige Vorbereitung an.

Die Polizei in Deutschland und der Polizei Einstellungstest

Im Folgenden werde ich dir eine Liste aufführen. Hier findest du die verschiedenen Polizeibehörden und Informationen zu den Einstellungsvoraussetzungen und natürlich den Einstellungstests.

Schaue doch einfach bei der Polizei vorbei, für die du dich interessierst und informiere dich weiter. Es macht ebenfalls Sinn, sich die Auswahlverfahren von vielen Polizeibehörden anzuschauen. Hier wirst du die so eben dargestellten Schwerpunkte feststellen können und bekommst ein ausführlicheren Eindruck, worauf es im Auswahlverfahren ankommt.

Bundespolizei

Bundeskriminalamt

Nordrhein-Westfalen

Baden-Württemberg

Bayern

Hessen

Niedersachsen

Sachsen

Rheinland-Pfalz

Saarland

Berlin

Brandenburg

Bremen

Hamburg

Mecklenburg-Vorpommern

Sachsen-Anhalt

Schleswig-Holstein

Thüringen